Schuljahr 2014/2015

Sani-Ausbildung dritter LehrgangMit der praktischen Prüfung endete am Freitag, den 23.1.2015 der 3. Ausbildungs­lehrgang für Schulsanitäter an der Anne-Frank-Gesamtschule. Im 2er-Team mussten die zur Prüfungssituation herbeigerufenen Schul­sanitäter starke Blutungen stillen, Ohnmächtige in die stabile Seitenlage bringen, gar die Wieder­belebung bei Atemstillstand üben oder Anfallskranke versorgen, bis der per Handy-Notruf herbeigerufene Notarzt die Patienten übernahm. Ganz schön viel, was die Sanis beachten und zeigen sollten – Aus­bilder und Prüfer des Arbeiter-Samariter-Bundes (asb) waren zufrieden. Wir gratulieren den neuen SchulsanitäterInnen!

 

IMG 1112 1Auf den Spuren von Anne Frank und der nationalsozialistischen Besatzung der Niederlande", so lautete das Motto der Studienfahrt des Leistungskurses Geschichte Jg. 13 (Q2) der Anne-Frank-Schule nach Amsterdam im Januar 2015.

Besuch im Anne-Frank-Haus

Die Schülerinnen und Schüler besuchten das Anne-Frank-Haus in der Prinsengracht, wo sich die aus Frankfurt a.M. geflüchtete Familie Frank - mit Hilfe der Niederländerin Miep Gies - von 1942 bis 1944 vor den Nationalsozialisten versteckte. Heute kann man noch den Bücherschrank sehen, hinter dem sich der Aufgang zum Versteck im Hinterhaus befindet. In Anne Franks Zimmer hängen noch Fotos und Poster ihrer Vorbilder. „Die Räume zu betreten und ihr Tagebuch dort im Original zu sehen, brachte uns die Geschichte Anne Franks noch näher", so die begleitende Lehrerin Regina Bökamp.

IMG 4448 DxO-klein

Reiten steigert Selbstbewusstsein, fordert und fördert Selbstorganisation, schafft neue Bewegungsmöglichkeiten, fördert die Gesundheit, entwickelt die Sinne, schult Sozialverhalten, Verantwortung und Sorgfalt, ist naturverbunden und ermöglicht den Umgang mit einem anderen Lebewesen....

Seit Beginn des Schuljahres bietet die Anne-Frank-Gesamtschule in Kooperation mit der Reitschule Birkenhof eine Reit-AG für Anfänger an, die von Nicole Weitekemper geleitet wird.

An folgenden Tagen können Schülerinnen und Schüler für den neuen Jahrgang 5 angemeldet werden:

Dienstag, 3. Februar 2015, von 8.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch, 4. Februar 2015, von 8.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag, 5. Februar 2015, 8.00 - 13.00 Uhr

Bitte bringen Sie zur Anmeldung das Grundschulzeugnis, die Geburtsurkunde, den Anmeldeschein und natürlich ihr Kind mit.

Achtung:

An der Anne-Frank-Gesamtschule wird dieses Jahr ein vorgezogenes Anmeldeverfahren durchgeführt, da mehr Anmeldungen erwartet werden als Plätze zur Verfügung stehen. Das bedeutet, dass eine Anmeldungen ausschließlich an diesen Tagen erfolgen kann.

Eine spätere Anmeldung ist nicht möglich!

Die Aufnahmeentscheidung fällt unmittelbar nach dem 5. Februar 2015.

Schülerinnen und Schüler, die leider nicht aufgenommen werden können, haben anschließend die Möglichkeit, sich im regulären Anmeldeverfahren ab dem 23. Februar 2015 an anderen weiterführenden Schulen der Stadt Gütersloh anzumelden.

Die Anmeldungen für den neuen Jahrgang 11 erfolgen an folgenden Tagen:

Montag, 23. Februar 2015, von 8.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, 24. Februar 2015, von 8.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch, 25. Februar 2015, von 8.00 - 13.00 Uhr

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 mit Nevfel CumartDichterlesung mit Nevfel Cumart an der Anne-Frank-Schule Gütersloh

„Diese Doppelstunde Deutsch war wirklich beeindruckend “ – da waren sich viele Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs an der Anne-Frank-Gesamtschule einig. Gemeint ist eine Lesung mit dem Dichter Nevfel Cumart, die im Rahmen eines Unterrichtsvorhabens mit dem Titel „Fremdheitserfahrungen in lyrischen Texten“ stattfand und als Einstieg in ein Schreibprojekt diente, in dem die Jugendlichen mit Unterstützung ihrer Deutschlehrerinnen Eva Hilberath, Beate Hinrichs und Petra Monkenbusch eigene Texte zum Thema verfassten.

Nevfel Cumart ist ein deutscher Dichter mit türkischen und arabischen Wurzeln. Er studierte Arabistik, Turkologie, Iranistik und Islamwissenschaft und arbeitet als freiberuflicher Schriftsteller, Übersetzer und Journalist. Außerdem hält er Lesungen und Workshops zum Thema in ganz Deutschland und auch in anderen europäischen Ländern.