Die Anne-Frank-Gesamtschule ist eine sechszügige Gesamtschule. Zusammen mit der vierzügigen gymnasialen Oberstufe führt die Anne-Frank–Gesamtschule in neun Jahren zum Abitur.
In der Anne-Frank-Gesamtschule tragen Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam Verantwortung für das Gelingen der Bildungs– und Erziehungsarbeit.
Alle Schülerinnen und Schüler werden als Individuum wertschätzend wahrgenommen und akzeptiert. Sie werden individuell und ganzheitlich gefordert und gefördert.
Die Anne-Frank-Gesamtschule ist eine Schule des Gemeinsamen Lernens.
Das Erreichen des bestmöglichen Schulabschlusses für jede Schülerin und jeden Schüler ist unser gemeinsames Ziel.

Unsere Schule bietet auf der Basis der von Schülern, Eltern und Lehrern gemeinsam vereinbarten Schulregeln eine wertschätzende, vertrauens- und respektvolle Lernatmosphäre. Die Würdigung individueller Lern- und Leistungsbereitschaft nehmen wir als Herausforderung einer inklusiven Schulentwicklung an und begreifen die Verschiedenartigkeit der Menschen als Chance, Fähigkeiten und Begabungen aller Kinder zu fördern.
Schule ist gleichzeitig auch ein Lebensraum für viele Stunden des Tages. Gemeinsames Mittagessen und Freizeitgestaltung in den Pausen und nach dem Pflichtunterricht in AGs sind ein wichtiger Bestandteil unserer Pädagogik.
Mit dem Namen Anne Frank verbinden wir schulische Angebote und Inhalte, die weltoffenes, kulturelles, soziales und politisches Engagement auf der Grundlage demokratischer Prinzipien aller Schulbeteiligten ins Blickfeld rücken.