„Hochstapeln“ in Spexard mit der AG Sportklettern …

Der Spexarder Sportverein lud am Sonntag, 29.4.18 zum „Sportfest mit Tanz in den Mai und Volkslauf“ ein – aber wozu stand da der große Lkw-Kran am Rand des Festplatzes?

Als die Teamer der AG Sportklettern der Anne-Frank-Schule anrückten, wurde schnell deutlich: Kistenstapeln ist angesagt. Zügig und routiniert wurde ein günstiger Platz für den Kistenturm bestimmt, die Kranposition optimiert, die Sicherungsseile eingehängt und ein erster Probeaufstieg durchgeführt. Später, mit den Gästen, soll schließlich alles „rund“ laufen!

Bis in eine Höhe von gut 5 m reicht der Stapel, wenn alle 15 Kisten übereinander gestellt werden. Das klingt nicht sonderlich hoch und sieht zunächst wenig spektakulär aus – wenn man unten steht und zusieht.

Ganz anders empfinden das die Hochstapler: was unten noch relativ niedrig scheint, wirkt, wenn man oben auf dem wackeligen Kistenstapel steht, plötzlich doch relativ hoch! Und es gibt ein flaues Gefühl in der Magengegend, wenn spätestens ab Kiste 10 der Stapel sich bedrohlich neigt und schwankt.

Passen die da unten auch wirklich auf mich auf? Halten mich die Seile, wenn ich falle? Eine hektische Bewegung, ein klein wenig zur falschen Seite gelehnt, und es passiert: der Stapel kippt und die Kisten fallen, von einer Sicherungsleine gehalten, polternd nach unten. Schreck lass nach! Aber der Akteur hängt schon wieder mit einem breiten Grinsen im Seil und wird behutsam zu Boden gelassen. „Noch mal“ wünschen sich viele Kinder und reihen sich gleich wieder hinter den Wartenden ein.

Die AG Sportklettern, seit 1996 fester Bestandteil des Schullebens an der Anne-Frank-Schule, unterstützt immer wieder öffentliche Veranstaltungen durch verschiedene Kletter-Aktionen. Vorrangig sind das Abseil-Aktionen und Kistenstapeln: Aktionen mit hohem Auf­forderungs­charakter und einem gehörigen „Kick“-Faktor, aber sehr gut abzusichern. Natürlich braucht man dafür ein zuverlässiges Team: eine Kletter-Aktion, über mehrere Stunden betreut, ist anstrengende, anspruchs­volle Arbeit! Toll, dass sich immer wieder Schüler der AG, Ehemalige, Eltern, Kollegen oder Kletterfreunde finden, die ehrenamtlich zur Stelle sind.

Nur so ist es der AG möglich, ein weit gefächertes Kletterangebot zu stellen, das Abseil-,  Kisten- und Schnupperkletter-Aktionen, Kletterkurse (KSB), regelmäßige Klettertreffs (DAV) und auch (Lehrer-Fortbildungen umfasst („Klettern in der Schule“).