Seite wählen

Mensabetrieb

Die Essenszeiten in der Mensa sind gestaffelt:

Für die Jahrgänge 5, 7 und 8 liegt der mögliche Mensabesuch direkt zu Beginn der Mittagspause. Die Schülerinnen und Schüler, die in der Mensa essen wollen, werden durch die Lehrkräfte, die die Lerngruppe vorher unterrichtet hat, direkt in die Mensa gebracht. Diese Lehrkräfte kontrollieren die Einhaltung der Wegeführung und organisieren ggf. den reibungslosen Übergang zwischen den Gruppen in der Mensa.

Die Jahrgänge 6, 9 und 10 gehen immer erst in der zweiten Hälfte ihrer Mittagspause in die Mensa. Sogenannte „Mensa-Taxis“ holen die Schülerinnen und Schüler vom jahrgangsbezogenen Treffpunkt (s.u.) ab und begleiten sie in die Mensa.
Für den Jahrgang 6 gibt es zwei Mensataxis (Mensa-Taxi-6) und für die Jahrgänge 9 und 10 je ein Mensa-Taxi (Mensa-Taxi-9 bzw. Mensa-Taxi-10).

Diese 20-minütigen Taxi-Aufsichten finden von 12.45 Uhr bis 13.05 Uhr (Jg. 6) und von 13.35 Uhr bis 13.55 Uhr (Jg. 9 und 10) statt. Aufgabe dieser Aufsichten neben der Abholung der Schülerinnen und Schüler ist es zudem, in der Mensa für einen reibungslosen Übergang ohne Kontaktaufnahme zwischen Gruppen verschiedener Jahrgänge zu sorgen.

Treffpunkt Mensa-Taxi 6: Bereich vor dem neuen Mensaeingang zwischen Forum und Technikräumen

Treffpunkt Mensa-Taxi 9 und 10: Bereich vor der Kletterwand (der Gang zur Mensa muss über das Außengelände erfolgen)

Die reguläre Aufsicht in der Mensa (Dauer: 45 Min.) übernimmt die Aufsicht der Gruppen und achtet auf die Einhaltung der vorgegebenen Mensazeiten sowie auf die Einhaltung der ausgeschilderten Tisch- und Sitzordnung.

Powered by BetterDocs