Seite wählen

Fordern und Fördern

Leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 6 können in den Fächern Englisch oder Mathematik am Gauss- bzw. Oxford-Unterricht teilnehmen. Ebenso wie Carl-Friedrich Gauß von seinem Lehrer besonders gefördert wurde, wollen wir an der Anne-Frank-Gesamtschule Schülerinnen und Schüler, die eine besondere Begabung und ein größeres Interesse am Fach Mathematik mitbringen, im Gauß-Unterricht fördern und ihre mathematischen Kompetenzen vertiefen. Im Oxford-Unterricht ist die Fremdsprache nicht Unterrichtsgegenstand, sondern Mittel der Verständigung über Themen eines anderen Fachs. So wird an der Anne-Frank-Schule seit Jahren das Fach Gesellschaftslehre zusätzlich auf Englisch unterrichtet. Der bilinguale Fachunterricht ersetzt nicht den GL-Unterricht in deutscher Sprache, sondern er ergänzt ihn. Darüber hinaus wird der Erwerb von Sprachzertifikaten unterstützt und gefördert. In den naturwissenschaftlichen Fächern besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben, die durch die Fachkolleg*innen begleitet werden.

Als Europaschule nehmen auch Schüler*innen regelmäßig erfolgreich an Europäischen Wettbewerben teil.

Entsprechend ihrer Interessen und Neigungen können die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 aus dem Wahlpflichtangebot ein weiteres Hauptfach bis zum Ende der 10. Klasse wählen. Aktuell wird Wahlpflichtunterricht in den Fächern Französisch, Spanisch, Arbeitslehre, Darstellen und Gestalten sowie Naturwissenschaften angeboten.

Für leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler bieten wir Förderangebote an. Zu Beginn der Schullaufbahn an der AFS werden unsere Schülerinnen und Schüler durch anerkannte Diagnoseverfahren in den Fächern Deutsch und Mathematik getestet. Aufgrund der Testergebnisse und der Beobachtungen der Lehrkräfte nehmen einige Schülerinnen und Schüler anschließend an dem Programm „Mathe sicher können“, am ReLv-Programm (Rechtschreiben erforschen – Lesen verstehen) oder am DaZ-Kurs (Deutsch als Zweitsprache) teil.

Miteinander wachsen – das Patenprojekt an der Anne-Frank-Schule

Ab November 2021 geht endlich unser Patenprojekt an den Start! 15 Schüler*innen der Oberstufe werden von unserem Bildungspartner, der VHS in Gütersloh, als Lernbegleiter geschult. Inhalte der Schulung sind beispielsweise Fragen wie:

  • Was passiert beim Lernen im Gehirn? Wie kann Lernen positiv beeinflusst werden?
  • Welche Lerntypen gibt es?
  • Wie motiviere ich meinen Lernpaten?
  • Wie lerne ich systematisch beispielsweise Vokabeln?
  • Wie baue ich eine Beziehung zu „meinem“ Patenkind auf?

Darüber hinaus steht die psychosoziale Begleitung der Paten ebenso im Fokus. Die gemeinsame Zeit der festen Patentandems (zwei Stunden die Woche, jeweils dienstags) wird auch dazu genutzt, um gemeinsam zu spielen, zu basteln, Sport zu machen oder in der Mensa zu essen.

Das Angebot richtet sich an die Jahrgänge 5 und 6. Ziel ist es, den Kindern einen guten Start an unserer Schule zu ermöglichen und Unterstützung zu leisten. Bislang ist das Angebot auf ein Schuljahr und 15 Patentandems begrenzt, wir hoffen aber sehr, dass wir es ab jetzt in jedem Schuljahr anbieten können. Wir glauben, dass beide Tandempartner mit und durch die Patenschaft wachsen und freuen uns auf die Erfahrungsberichte unserer Teilnehmer*innen!