Seite wählen

Übungsbetrieb

Corona-bedingt ruht der normale Übungsbetrieb zurzeit und vermutlich bis zu den Sommerferien 2021.

In der AG Sportklettern werden Grundlagen des Sportkletterns, der Partnersicherung und verschiedener Seil-Aufstiegstechniken vermittelt: “just for fun” oder auch mit Erwerb eines Kletterscheines, der die erreichten Fertigkeiten dokumentiert (z.B. DAV-Toprope oder DAV-Vorstieg). Es werden die relevanten Knoten gelernt, die Partnersicherung mit verschiedenen Sicherungsgeräten, Kletter- und Abseiltechniken geübt, das Aufsteigen am Seil, Klettersteig oder Rettungstechniken erprobt. Auch spielerische Kletterformen und das Bouldern gehören mit dazu.

Im Laufe der Jahre gab es an der Anne-Frank-Schule vielfältige Organisationsformen: zunächst wurden freiwillige Arbeitsgemeinschaften zu freien Terminen angeboten – nur abhängig vom Raumangebot und den Stundenplan-Möglichkeiten des Anbietenden. In dieser Zeit fand die AG Sportklettern mal montags, mal dienstags, zeitweilig auch montags und freitags statt.

Später wurde den Arbeitsgemeinschaften ein fester Termin im Wochenplan reserviert: montags in der 8. und 9. Stunde sollten alle AG der Schule stattfinden. In den Schülerstundenplänen wurde dieser Zeitraum frei gehalten, so dass jede AG bei Interesse besucht werden konnte.
Seit einigen Jahren sind die AG für SchülerInnen der Jahrgänge 7 und 8 verbindlich: jede Schülerin, jeder Schüler dieser Jahrgangsstufen muss an einer AG teilnehmen, in der Regel montags in der 8./9. Stunde. SchülerInnen anderer Jahrgangsstufen müssen nicht, dürfen aber mitarbeiten, wenn es deren Stundenplan erlaubt. Immer wieder haben auch Eltern, Referendare oder Lehrer an der AG teilgenommen und maßgeblich mitgearbeitet.