Seite wählen

Prävention Schulmüdigkeit

Andrea Herold–Bröcker

Im Team der Schulsozialarbeit an der AFS ist Andrea Herold–Bröcker seit dem Schuljahr 2020 in dem Bereich „Prävention Schulmüdigkeit“ Ansprechpartnerin.

Kurzinformationen zu meinem Tätigkeitsschwerpunkt

Hallo!

Ich bin Andrea Herold – Bröcker und arbeite seit dem Sommer 2020 den Bereich Prävention Schulmüdigkeit an der AFS. Meine Arbeit orientiert sich an der Situation der Schülerinnen und Schüler. Zumeist erfahre ich über die Klassenlehrer*innen, Fachlehrer*innen oder auch durch die Eltern von Schüler*innen, die unregelmäßig oder gar nicht zur Schule kommen. Dann nehme ich sehr gerne in der Schule oder bei einem Hausbesuch Kontakt zu der Schülerin oder zu dem Schüler auf und biete meine Beratung an. Freiwilligkeit ist eine notwendige Voraussetzung für das Gelingen dieser Arbeit.  Ich nehme mir sehr viel Zeit für die individuelle Situation der Schülerinnen und Schüler und alles, was wir besprechen, unterliegt der Schweigepflicht. Wir sortieren die persönlichen Themen, schauen auf die schulischen Aspekte und versuchen, einen passgenauen Weg zu finden.

Mir ist ein stabiler Kontakt sehr wichtig und mein Ziel besteht darin, mit der Schülerin oder dem Schüler zu einem angemessenen Maß an Selbstreflexion zu kommen, um daraus ein klares Selbstkonzept zu entwickeln. So kann die Schülerin oder der Schüler selbstwirksam werden und die weiteren Schritte -mit Unterstützung- gestalten.

Ich arbeite schon viele Jahre in Gütersloh, bin gut vernetzt und kann so gegebenenfalls unterschiedliche Angebote der Netzwerkpartner*innen in die Förderung integrieren. Mein Büro befindet sich im Raum B2/13 im zweiten Obergeschoss hinter der Metalltür.