Seite wählen

Prävention Schulmüdigkeit

Andrea Herold–Bröcker

E-Mail: Andrea.Herold-Broecker @ afs-gt.de

Im Team der Schulsozialarbeit an der AFS ist Andrea Herold–Bröcker seit dem Schuljahr 2020 in dem Bereich Prävention Schulmüdigkeit Ansprechpartnerin.

Kurzinformationen zum Tätigkeitsschwerpunkt

Als Mitglied des Teams Schulsozialarbeit ist Andrea Herold-Bröcker zusätzlich mit allen Tätigkeiten und Prozessen innerhalb der Schulsozialarbeit vertraut. Sie arbeitet mit dem Team zusammen, hat aber einen inhaltlichen Schwerpunkt im Bereich „Prävention Schulmüdigkeit“.  

Vor diesem Hintergrund betreut sie unsere Kinder und Jugendlichen in enger Vertrautheit und in Absprachen. Es findet eine Kooperation mit Klassenlehrer*innen, Fachlehrer*innen oder/und mit den Eltern von Schüler*innen statt. Dabei stehen v.a. solche Kinder und Jugendliche im Fokus, die unregelmäßig oder gar nicht zur Schule kommen. Eine erste Kontaktaufnahme zu der Schülerin oder zu dem Schüler erfolgt in der Schule oder bei einem Hausbesuch. Anschließend begibt man sich gemeinsam in eine Beratung. Die individuelle Situation der Schülerinnen und Schüler und alles, was besprochen wird, unterliegt der Schweigepflicht. Zusammen wird die jeweilige persönliche Situation beleuchtet, wobei dann auch schulische Probleme, Ängste oder Widerstände seinen Platz finden. Das Ziel ist es, gemeinsam einen individuellen Weg zu finden. Ein stabiler Kontakt ist sehr wichtig. Schülerin oder dem Schüler sollen zu einem angemessenen Maß an Selbstreflexion kommen, um daraus ein klares Selbstkonzept zu entwickeln und selbstwirksam zu werden.