Seite wählen

Liebe Schülerinnen und Schüler, wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, gab es in der Oberstufenleitung einen Wechsel. Anfang des Jahres haben wir uns von Frau Kappler verabschiedet und einige Zeit später hat Frau Bokeloh den Platz der Oberstufenleiterin eingenommen.

Heute möchte ich sie euch näher vorstellen, so dass auch die Schüler, die nicht in der Oberstufe sind, sie kennen lernen.

Frau Bokeloh ist 47 Jahre jung und hat in Magdeburg die Fächer Sport und Geschichte studiert. An der Anne-Frank Gesamtschule ist sie seit 2000 tätig.

Ihr Studium beschreibt sie mit den Adjektiven „interessant und  intensiv“. Interessant war es deshalb, weil sie in Magdeburg die Wende miterlebt hat. Diese war natürlich mit einem Umbruch verbunden, wodurch sich ihre Ausbildung zur Lehrerin veränderte. Oft vergleicht Sie ihre Studienzeit mit dem Studium der jungen Leute heute, über das sie durch die Gespräche mit Referendaren viel erfährt. Dabei stellt sie fest, dass ihr Studium inhaltlich umfangreicher gewesen sei. Ihre Ausbildung sei umfassender gewesen, da mehr verlangt worden sei.

Auf die Frage, warum sie Oberstufenleiterin geworden sei, betont sie, dass das nicht immer ihr Ziel gewesen sei, aber als ihr die Möglichkeit gegeben worden sei, habe sie zugegriffen. Es sei „Zeit für was Neues“.

Doch höher hinaus möchte sie nicht.  Und auch den Bezug zu jüngeren Schülern möchte sie behalten, da er ihr sehr wichtig ist.

Und was gefällt ihr an der neuen Arbeit und was ist eher lästig? Dazu gab sie mir auch eine Antwort. Als positiv empfindet sie zum Beispiel, dass sie durch die Arbeit der Oberstufenleiterin viele neue Einblicke in das Schulsystem gewinnt. Doch lästig sei die Verwaltung, mit der sie zuvor nicht auf diese Weise konfrontiert worden sei.

Und auch in ihrem Berufsalltag gebe es Veränderungen. Die Tage in der Schule hätten sich verlängert und ihre „Work-Life Balance“ habe sich in Richtung mehr Arbeit verschoben😉.

Doch trotz allem falle es ihr leicht, die Arbeit als Oberstufenleiterin und die als Lehrerin miteinander zu kombinieren.

Also, liebe Schülerinnen und Schüler, heißt Frau Bokeloh willkommen an ihrem neuen Platz in der Schule.

Die Redaktion der Virus wünscht ihr viel Glück und Erfolg als Oberstufenleiterin!

Aspasia Charitou, Jg. 13