Seite wählen

Wir, die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs an der Anne-Frank-Gesamtschule, haben vom 22. bis zum 23. Oktober an einem Seminar zum Thema ,,Kommunikation und Rhetorik´´ in Haus Neuland in Bielefeld-Senne teilgenommen.

Bereits um 8.00 Uhr morgens standen wir mitsamt Gepäck vor dem Eingang unserer Schule und waren gespannt darauf, was uns in Haus Neuland erwarten würde.

Nach einer knappen Stunde Fahrt trafen wir in Haus Neuland ein. Der Eingangs­bereich wirkte sehr einladend, und nachdem wir unser Gepäck verstaut hatten, wurden wir in einen Saal geführt. Bei der Begrüßung dort erklärte man uns den Seminarablauf und die Hausregeln. Dann stellten sich die Seminarleiter einzeln vor und nahmen uns gruppenweisemit in die Seminarräume – je nachdem, für welchen Schwerpunkt wir uns vorher entschieden hatten.

Folgende Schwerpunkte (Module) wurden in Haus Neuland angeboten:

  • Die politische Debatte – Argumentations- und Schlagfertigkeitstraining
  • Analyse der politischen Rede – Ein Blick in die Werkzeugkiste erfolgreicher RednerInnen
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Jetzt rede ich! Eine politische Rede professionell halten

Am ersten Tag standen vorrangig Spiel- und Übungsformen auf dem Programm, die dazu beitragen sollten, dass wir uns in den Gruppen noch näher kennenlernen – gleichzeitig erhielten wir dabei auch eine Einführung in das Thema Kommunikation. In der Mittagspause konnten wir unsere Zimmer beziehen, die sehr bequem und hübsch gestaltet worden waren.Nach dem Abendessen war Freizeit, die wir auf den Zimmern, vor dem Kamin im Foyer oderin den Spielhallen im Keller oder außerhalb des Hauses verbrachten.

Am zweiten Tag arbeiteten wir in den Gruppen nach den gewählten Modulen. Dabei lernten wir viel Neues und auch Interessantes dazu, und die Arbeit hat sowohl uns als auch den Seminarleitern viel Spaß gemacht. Nach dem Mittagessen ging es bis zum Abschluss noch einmal in die Gruppenarbeit; pünktlich um 16 Uhr stiegen wir in die Busse ein und tauschtenuns auf der Heimfahrtüber unsere Erfahrungen und Erlebnisse aus.

Wir sind der Meinung, dass Haus Neuland für uns alle eine gute Abwechslung gewesen ist und dass sich der Aufenthalt dort definitiv gelohnt hat.