Seite wählen

Ich bin ebenso wie meine beiden Vorredner Teilnehmer des diesjährigen Projektkurses Geschichte „Erinnern für die Zukunft“. Es geht darum aus der Vergangenheit zu lernen und in Zukunft besser zu handeln. Unser Kurs versucht exakt dies zu Miep Gies und der NS-Zeit in Gütersloh.

Angefangen hat unsere Arbeit mit den Stolpersteinen in Gütersloh. Wie war das jüdische Leben vor und während des 2 Weltkrieges? Denn nie stand in diesem Projektkurs nur das abstrakte große Ganze im Zentrum, sondern die Arbeit am Verständlichen, Greifbaren und Lokalen. Dadurch konnten wir einen ganz anderen Bezug zu schon bekannten Themen entwickeln.

All unsere späteren Arbeiten prägte besonders unsere Fahrt zu Beginn dieses Jahres nach Auschwitz in Oswiecim. Dort wurde das Schulbuch für uns Realität, erst begreifbar, was der Massenmord der Nazis an den Juden bedeutet. Und wie die Lebensrealität der Gefangenen und Ermordeten in den Konzentrationslagern aussah.

Mit diesen Eindrücken arbeiteten wir zu Miep Gies, der Vergangenheit unserer Schule und wie beides miteinander verbunden war.

Ohne unsere Lehrer und Eltern, allen die uns unterstützt, und mit Material versorgt haben, gezeigt wie man wissenschaftlich arbeitet und was weniger wichtig oder ganz besonders ist, hätten wir diese Arbeiten jedoch nie so schreiben können.

Dabei erhielten wir großartige Hilfe von Herrn Rolfes und Herrn Limper, die unseren Kurs besuchten und uns als Zeitzeugen für die Namensgebung vor 30 Jahren zur Verfügung standen. Die Möglichkeit diese beiden Interviewen zu können hat vielen von uns geholfen und war ein weiteres Highlight unseres Kurses.

Wer möchte kann unsere Projektarbeiten lesen. Wir haben sie auf der Homepage der Anne Frank Schule veröffentlicht, damit auch sie an die Vergangenheit für die Zukunft erinnern werden, Menschen zum Nachdenken oder gar Handeln anregen um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, an dem es nie mehr zu einem so großen Verbrechen kommen mag wie dem der Nationalsozialisten.

Das Schicksal Anne Franks und das Wirken von Miep Gies sollen immer Erinnerung und Mahnung für die Zukunft sein.

Vielen dank für ihre Aufmerksamkeit!