Seite wählen

Am Morgen des neunten Mais 2016 machten sich 32 Schüler und zwei Lehrerinnen auf den Weg in Englands Hauptstadt London. Von Dortmund aus hob der Flieger ab und landetete mittags bei strahlendem Sonnenschein sicher am Flughafen Luton. Am Nachmittag machten wir direkt eine Stadtführung zu Fuß, um die vielen Sehenswürdigkeiten, die London zu bieten hat, zu betrachten und einiges darüber zu lernen. Dienstag stand u.a. eine Besichtigung des Nachbaus des Globe Theatres von Shakespeare auf dem Plan. Abends nahm eine Teilgruppe an einer gruseligen Jack the Ripper Tour teil, auf der die verschiedenen Tatorte des legendären Mörders besucht und einiges über Londons Geschichte gelernt wurde.

An unserem dritten Tag schauten wir uns den berühmten Wachwechsel der British Guards an und konnten dann unser bereits erworbenes  Wissen bei einer Stadtralley zu den Sehenswürdigkeiten unter Beweis stellen. Mit der U-Bahn konnte man alle Stationen der Ralley erreichen. Die Siegergruppe bekam als Erinnerung Big-Ben-Schlüsselanhänger. Donnerstag kam endlich wieder die Sonne zum Vorschein und wir fuhren zum Camden Market und am Nachmittag in das Museum of London. Die Führung durch das Museum hatten einige Schüler vorbereitet. Am Freitag den 13. konnte man Vormittags noch einen kleinen Ausflug unternehmen, denn für 13 Uhr war die Abfahrt vom Hostel Richtung Flughafen geplant und wir landeten ohne Schwierigkeiten um 18:30 Uhr wieder in Dortmund. Mit dem Bus ging es dann zurück zur Schule.
Als Fazit kann man sagen, dass London seine Reize hat und sich diese Studienfahrt definitiv gelohnt hat. Es kam zudem sehr gut an, dass wir auch Freizeit hatten und diese individuell gestalten konnten (z.B. durch einen Besuch im Einkaufszentrum Harrod’s oder einen Spaziergang durch den Hyde Park).