Seite wählen

Die Stiftung Begegnung. Deutsch-Palästinensisches Jugendwerk und das Jugendfriedensprojekt der Anne-Frank-Gesamtschule laden ein zu der außergewöhnlichen Ausstellung:

„Übe das Leben jetzt – Live Now“. Fotoausstellung über Kunst und Kultur in Palästina von Wolfgang Sréter.

Die Fotografien zeigen junge Palästinenserinnen und Palästinenser, die auf der Suche nach einer eigenen kulturellen Identität innere und äußere Grenzen überwinden. Sie haben es aufgegeben auf Friedensverhandlungen zu warten, die zu keinem Ergebnis führen. Sie leben jetzt und wollen jetzt ihre Stärken ausdrücken und ihre künstlerischen Vorstellungen umsetzen. Es sind Bilder, die Hingabe und Konzentration, Lebensfreude und Optimismus ausstrahlen.

Die Eröffnung der Ausstellung findet statt am Montag, dem 25. April 2016 um 19.30 Uhr.

Zur Ausstellungseröffnung liest der Münchner Schriftsteller und Fotograf Wolfgang Sréter aus eigenen Texten, in denen er Erlebnisse und Erfahrungen seiner zahlreichen Reisen nach Israel und Palästina verarbeitet hat.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Paskarbies wird Grußworte der Stadt Gütersloh überbringen.

Die musikalische Begleitung gestaltet die Big Band der Anne-Frank Gesamtschule unter der Leitung von Gudrun Pollmeier. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Unsere Wahrnehmung von Palästina ist überwiegend durch Bilder geprägt, die den Konflikt illustrieren. Durch die Fotos erhalten wir Einblick in eine weitgehend unbekannte Kunstszene, die sich trotz der einschränkenden Bedingungen der Nahostkonfliktes entwickelt hat. Es ist eine ungewöhnliche und rege Kulturszene, die in ihrer Vitalität überrascht und in ihrer Vielfalt fasziniert.

Diese Ausstellung wurde 2015 im Österreichischen Hospiz in Jerusalem gezeigt und ist vom 26. April bis zum 20. Mai 2016 im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule Gütersloh, Düppelstraße 25b zu sehen. Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.00 – 16.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Den Flyer hierzu gibt es hier.