Am 1. Oktober 2018 findet im Rahmen der gemeinsamen Wissenschaftsakademie von VHS und AFS ein Gastvortrag von Prof. Dr. Winnenburg zum Thema „Einstein und die Expansion von Raum und Zeit“ statt. Ort der Veranstaltung unter dem Motto „Wissenschaft trifft Schule“ ist das Forum der Anne-Frank-Schule. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr und endet um 20.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 2,- € pro Person. Sämtliche Einnahmen kommen dem Schulverein zugute.

Zum Inhalt:

Eine Folgerung aus Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie lautet: Das Universum dehnt sich aus. Trotz mathematischer Beweise wollte Einstein an die Expansion des Alls lange Zeit nicht glauben. Bis der Astronom Edwin Hubble einen tiefen Blick ins rote Licht der Galaxien warf und damit die zuvor theoretisch entwickelten Modelle einer nichtstatischen, evolutionären Welt bekräftigte.

Die Aussage „Das Universum expandiert!“ klingt einfach. Aber schon die Fragen „In Bezug auf welches System und wie können wir überhaupt die Expansion messen?“ oder „Wohin expandiert es und braucht der Raum dazu eine weitere Dimension?“ sind nicht einfach zu beantworten. Prof. Dr. Wolfram Winnenburg versucht es dennoch, und er tut dies in einer für Jugendliche und Laien angemessenen und anschaulichen Sprache.