Seite wählen

1) Läufst du jedem Modetrend hinterher?

  • Ich mache nur bei Trends mit, die mir gefallen. (3 Punkte)
  • Nein, ich trage meine Klamotten so lange, bis sie zu kaputt sind bzw. mir nicht mehr passen. (1 Punkt)
  • Ja, ich muss immer die neuste Mode aus Paris haben. (5 Punkte)

2) Besitzt du immer das neueste Handy?

  • Alle paar Jahre muss es schon ein neues Handy sein. (3 Punkte)
  • Sobald ein neues Handy herauskommt, gehört es mir. (5 Punkte)
  • Ach Quatsch, der Akku von meinem Nokia, das ich vor 20 Jahren gekauft habe, hat noch 30 Prozent. (1 Punkt)

3) Wie wichtig ist es dir zu verreisen?

  • Ich muss jedes Jahr mindestens einmal in den Urlaub fliegen (5 Punkte)
  • Ab und zu fahre ich gerne an die Nord- oder Ostsee, es muss aber nicht jedes Jahr sein (3 Punkte)
  • In den Urlaub fahren ist nichts für mich; ich bleibe lieber zuhause und mache dort etwas mit meinen Freunden. (1 Punkt)

4) Ein Gerät von dir funktioniert nicht mehr. Was nun?

  • Das kommt auf den Defekt und das Gerät an. Manches versuche ich zu reparieren, aber ich werfe viele Gegenstände auch einfach weg. (3 Punkte)
  • Ist doch klar. Ich werfe es weg und kaufe es neu. (5 Punkte)
  • Ich versuche es zu reparieren und werde dabei auch gerne mal erfinderisch. (1 Punkt)

5) Achtest du beim Einkaufen auf die Verpackung?

  • Plastik kommt mir nicht in das Haus. Wenn es keine Alternative gibt, kaufe ich das Produkt nicht.  (1 Punkt)
  • Ich versuche plastikfrei einzukaufen, aber nur, wenn es mir keinen Stress macht.  (3 Punkte)
  • Mir kommt es nur auf das Produkt an; wie es verpackt ist, ist mir egal. (5 Punkte)

6) Achtest du beim Einkauf von Pflegeprodukten auf Mikroplastik?

  • Mikro…was? (5 Punkte)
  • Mir ist es wichtig Produkte zu kaufen, die kein Mikroplastik enthalten (1 Punkt)
  • Nur, wenn es nicht gerade mein Lieblingsshampoo ist. (3 Punkte)
  •  

7) Lässt du dir etwas zu essen liefern?

  • Manchmal bin ich schon zu faul selbst etwas zu kochen und rufe beim Pizzataxi an. (3 Punkte)
  • Der Lieferservice hat einen Schlüssel zu meiner Wohnung… (5 Punkte)
  • So einen ungesunden Mist esse ich doch nicht. (1 Punkt)

8) Verzichtest du beim Lebensmitteleinkauf auf Palmöl?

  • Mir liegt das Wohl des Regenwaldes am Herzen. Deswegen achte ich darauf, welche Art von Palmöl ich kaufe. (1 Punkt)  
  • Mir ist egal, was in den Produkten ist, Hauptsache, sie sind lecker. (5 Punkte)
  • Auf Nutella kann ich nicht verzichten, aber ansonsten versuche ich Palmöl zu vermeiden. (3 Punkte)

9) Kaufst du regionales und saisonales Obst und Gemüse?

  • Bauer Fritz ist mein bester Freund. Ich kaufe nur, was er gerade produziert, und er legt mir die größten Eier und die süßesten Äpfel zur Seite (1 Punkt)
  • Ich kaufe häufig saisonale Produkte, aber wo sie herkommen, ist mir egal. (3 Punkte)
  •  Erdbeeren sind mein Lieblingsobst. Die kaufe ich, wann und wo ich sie bekomme. (5 Punkte)

10) Bastelst du aus Müll manchmal etwas Neues?

  • Aus Müll? Den fasse ich möglichst nicht an! (5 Punkte)
  • Ich bin berühmt für meine selbstgebastelten Boxen aus Altpapier und anderen Materialien. (1 Punkt)
  • Nur wenn ich etwas dringend benötige und es nicht besorgen kann (3 Punkte)

37- 50 Punkte

Kann es sein, dass du das Wort „Nachhaltigkeit“ noch nie gehört hast? Oder sind dir die Umwelt und der Fortbestand der Erde einfach egal?  Du weißt schon, dass dein Handeln auch Konsequenzen mit sich bringt, oder? Versuche doch mal über dein Verhalten nachzudenken, denn es sollte auch in deinem Interesse sein die Erde als einen lebenswerten Ort zu erhalten.

24-36 Punkte

Du versuchst zwar nachhaltig zu leben, aber bei dir ist noch reichlich Luft nach oben. Achte doch einfach beim nächsten Einkauf mehr darauf, wie das Produkt verpackt ist und ob du es wirklich brauchst. Vielleicht kannst du es ja sogar selbst herstellen. Und wenn etwas nicht mehr funktioniert, solltest du dich zweimal fragen, ob du das Gerät unbedingt neu kaufen musst oder ob du es vielleicht doch reparieren kannst. Strenge dich einfach weiter an.  

10-23 Punkte

Super, du führst ein sehr nachhaltiges Leben. Man könnte schon fast sagen, dass „Nachhaltig“ dein zweiter Vorname ist. Du kaufst bewusst ein und beschränkst dich auf das Nötigste. Defekte Gegenstände reparierst du selbst, um Ressourcen zu schonen, und sparst auch noch Geld dabei. Du hast auf jeden Fall ein Herz für den Planeten Erde. Mach so weiter und inspiriere deine Mitmenschen, damit sie auch ein nachhaltigeres Leben führen.

Larissa Heitmann und Emily Niehaus, Q2