Der Klassenentscheid

Am diesjährigen Vorlesewettbewerb haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Mit Buchvorstellungen und dem Vorlesen ausgewählter Textstellen haben die Kinder beim Klassenentscheid das Publikum unterhalten. Die Jury (Schüler, Deutschlehrer sowie Frau Witte, Frau Pauly und Frau Brinkmann  (Schulbibliothek)) bewertete Lesetechnik, Textverständnis sowie die Textgestaltung. Sie war von den Beiträgen beeindruckt.

Die Klassensieger sind

6a: Samuel Langenfelder,  6b: Noel Demirel,  6c: Mila Wette,

6d: Till Edelmann, 6e: Omama Elmajdoub, 6f: Ray Barkey

Der Schulentscheid

Der  Schulentscheid fand in stimmungsvoller Atmosphäre am 26. November in der Mediothek statt.  So konnten sich alle Teilnehmer von der Richtigkeit ihrer Klassenentscheidungen überzeugen und ihre Favoriten anfeuern. Leider waren die Klassensieger Samuel Langenfelder und Noel Demirel erkrankt verhindert. Sie wurden von den 2. Platzierten Klassensiegern Henri Hanschmidt 6a und Julius Malki 6b würdevoll vertreten. Die Jury bestehend aus Frau Witte, Frau Pauly, Frau Stephan-Beckmann, sowie die Schulsiegerin 2017 Zoe Barkey kam zu folgendem Ergebnis:

Schulsieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs wurden:

Till Edelmann (6d)

mit dem Buch „Woodwalkers: Gefährliche Freundschaft“ von Katja Brandis

2. Platz: Mila Wette (6c)  

3. Platz: Ray Barkey (6f)

sowie

Julius Malki (6b) aus dem Bereich der Lernförderung

mit dem Buch: „Scary Harry“ von Sonja Kaiblinger

Auf dem Bild sind zu sehen:

Die Schulsieger am Tisch sitzend: Julius Malki (links) und Till Edelmann (rechts)

(v. l. n. r.): Henri Hanschmidt, Ray Barkey, Mila Wette & Omama Elmajdoub

Text und Foto: Britta Witte (Schulbibliothekarin)