Seite wählen

Die „AG Klima und Umwelt“ hat mit der nächsten Schul-Aktion begonnen. Geplant ist, um die Schule ca. 1000 Tulpen und Narzissen-Pflanzen an ausgewählten Stellen auf dem Gelände auszupflanzen. So soll im kommenden Frühjahr ein buntes Band an Blumen um unsere Schule entstehen.

Die Blütenpflanzen dienen im Frühjahr dazu heimischen Insekten eine weitere Nektarquelle, Brut- oder/und Unterschlupf zu bieten. Auch Mikroorganismen, Bodentiere und Kleinstsäuger erhalten eine zusätzliche Nahrungsquelle. Letzteres wünschen wir uns eher weniger, denn je mehr Zwiebeln gefressen werden, desto weniger dürfen wir uns an der Blütenpracht im kommenden Frühjahr erfreuen. Unser Boden ist nicht der geeignetste, da er nur spärlich mit Nährstoffen versorgt ist und eher eine sandige Körnung aufweist. Aber wir haben nur diesen und bleiben zuversichtlich… Wir werden die Pflanz-Aktion im kompletten Jahrgang 7 mit den Biologie-Kolleg*innen und ihren Lerngruppen organisieren und durchführen. Die AG hat sich zur Vorbesprechung getroffen, geeignete Stellen auf unserem Gelände ausgewählt und in einen Lageplan eingezeichnet. Die Umsetzung in den Lerngruppen wird durch AG-Mitglieder begleitet und unterstützt. Die Aktion erfolgt in den Fachstunden der NW-Kolleg*innen und folgende Bilder vermitteln einen ersten Eindruck der Umsetzung der Aktion am heutigen Tage. Weitere Pflanzungen erfolgen an jedem Tag dieser Woche.

Verfasserinnen: Elke Wenzel, Anna Kötter. Fotos Elke Wenzel