Seite wählen

Vorweihnachtliches Pausenkonzert „Christmas and Cookies“

Auf Initiative des vokalpraktischen Kurses der Jahrgangsstufe 12 wurde in diesem Jahr erstmalig ein vorweihnachtliches Pausenkonzert am 21.12.2022 veranstaltet, das dank der Unterstützung verschiedener Gruppen der Schule ein buntes, weihnachtlich-besinnliches Erlebnis für alle Schüler*innen war.

In dem neuen Konzertformat stellten sich unter anderem der Oberstufenchor “Vocalists”, die Bläserklasse 6c sowie der Unterstufenchor “Young Voices” musikalisch vor.

Weiterhin war ein kurzer Beitrag des Literaturkurses “Theater” der Stufe 12 zu sehen. Die Veranstaltung wurde als “Open-Doors-Konzert” gestaltet, sodass man das Forum über den Seitenausgang jederzeit betreten und verlassen konnte.

Während der Veranstaltung wurden durch Schüler*innen der 12 mit Unterstützung der Teestuben-AG Kekse und Kuchen verkauft sowie kostenloser Kinderpunsch ausgeschenkt.

In der Adventszeit ⭐ herrscht oft Hektik statt Besinnlichkeit. Der vokalpraktische Kurs wollte mit dem kleinen Konzerterlebnis dazu beitragen, einmal mehr die Zeit zu genießen.

Vielen Dank!

Fußballturnier an der AFS: 9er, 10er und Lehrer messen sich

In einem spannenden Turnier spielten am 20.12.2022 verschiedene Klassen der 9/10 und eine Lehrermannschaft um einen Gesamtsieg. Am Ende war es die Lehrermannschaft, die sich gegen die Klasse 10F (Praktikumsklasse) durchsetzte und den Riesenweihnachtsmann als Pokal mit sich nahm.

Vielen Dank an Carsten Epkenhans und alle Helfer*innen für die tolle Organisation des Turniers!

Die Adventszeit hat begonnen und wir wollen auch in die Schule etwas Glanz bringen.

Erstmals wird es einen AFS-Adventskalender geben, der bereits im Eingangsbereich des Verwaltungsflurs aufgebaut ist.

Jeden Morgen werden wir aus der gesamten Schülerschaft eine Schülerin oder einen Schüler auslosen, der/ die dann „ein Türchen öffnen“ darf.

Täglich um 8.20 Uhr wird ein Mitglied der Schulleitung per Durchsage die Glückliche/ den Glücklichen verkünden.

Bitte schickt sie/ ihn dann zum Sekretariat, um den Gewinn abzuholen.

Wir hoffen, dass diese Aktion allen die Adventszeit verschönert.

Gesponsert wurden die Bäume von Hollmann-Rabe (Foyer), Hornbach (Terrasse) und Frau Klaus-Klebukowski (Adventskalender).

Vielen Dank!

Holzsterne für die Weihnachtszeit in der AFS

Margad Ganbold und Matti Pott aus der 10D haben zusammen mit Michael Koschmieder (Lehrer) Sterne zusammengeschraubt, um sie dann von Zoe Geddes, Linas Froböse und Christopher Buttler aus der 12/Q1 schmücken zu lassen.

Sieht toll aus! 

Verlängerung der Partnerschaft zwischen VHS und AFS + Vortrag: Was hat mein Smartphone mit Kinderarbeit zu tun? Menschenrechte in globalen Lieferketten

Referent: Dr. Johannes Graf Keyserlingk

Menschenrechtsverletzungen sind die hartnäckige Schattenseite unserer globalisieren Wirtschaftsweise. Kinderarbeit, Hungerlöhne und mangelnder Gesundheitsschutz sind nach wie vor an der Tagesordnung. In der Veranstaltung werden wir die menschenrechtsbezogenen Herausforderungen im globalen Markt hinsichtlich ihrer Ursachen und Formen sortieren und Lösungsansätze diskutieren. Aus ethischer Sicht sind vor allem jene Menschenrechtsverstöße klärungsbedürftig, die in den Lieferketten und somit zumindest potentiell im Einflussbereich der europäischen Unternehmen stattfinden. Welche moralische Verantwortung hat das Unternehmen, Einfluss auf seine direkten und indirekten Zulieferer zu nehmen, um derartige Menschenrechtsverletzungen zu verhindern oder zu verringern? Macht sich das Unternehmen zum Komplizen, wenn es derartige Rechtsverletzungen duldet? Diese Fragen werden unter Einbeziehung von ethischen Überlegungen zur Konsumentenverantwortung diskutiert.

Mittwoch, 30. November 2022, 19 Uhr
Mediothek der Anne-Frank-Gesamtschule
Eintritt: 2,- €

Fotos: Fabian Flöper

„Klimagipfel for Kids“ 2022 – AG Klima und Umwelt als „Mutmacher“ voll dabei

„Mutmacher“ so lautete der Auftakt für den Auftritt der AG Klima und Umwelt der AFS auf der Bühne des „Klimagipfels für Kids“ am 14.11.2022 in der Stadthalle Gütersloh. Wir waren eingeladen unsere Aktivitäten als AG der AFS vorzustellen, um Anregungen und Ideen aufzuzeigen, was Schüler*innen innerhalb zugleich außerhalb ihrer Schule zum Thema Umwelt und Klima machen können. Dazu wurde von uns ein eigens erstelltes Video eingespielt, in dem den Besuchern des Klimagipfels die vielfältigen Aktionen und Projekte seit Gründung der AG im Jahr 2020 vorgestellt wurden.

Im anschließenden Interview durch Schüler*innen der 3 GE wurden die AG-Mitglieder z. B. nach ihrem coolsten Projekt gefragt. Als besonderen Erfolg verbuchen die AG-Mitglieder die Initiative und Organisation des mit über 350 Schüler*innen veranstalteten „Müllsternmarsches 2022“ zum Rathaus. Dabei war es gelungen, drei weitere Schulen der Stadt GT dafür zu gewinnen und sich an der Aktion zu beteiligen. Begleitet wurde der Müllsternmarsch durch Forderungen der Schulen: 1. eine zeitgemäße Mülltrennung an Schulen umzusetzen und 2. Wasserspender-Behälter für Schulen anzuschaffen. Genannt wurde auch die Aktion „Es geht auch ohne – Capri-Sonne“ und das durch die AG erreichte Verkaufsverbot von „Capri-Sonnen“ an der AFS. Gütersloher Schulen sind mittlerweile zunehmend im Aufbruch, wenn es um das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit geht. Die AG Klima und Umwelt der AFS nimmt erfreulicherweise wahr, dass andere Schulen ihrem Beispiel folgen und nachziehen. Sie engagieren sich nun auch mit Aktionen wie beispielsweise dem „Klimagipfel for Kids“ oder richten einen Schulgarten auf dem Schulgelände ein. „Wir hoffen, es ergeben sich noch viele gemeinsame Aktionen und Projekte mit anderen Schulen“, so Elke Wenzel (Didaktische Leitung und Mitgründerin der AG). Der Klimagipfel, der von der 3. Gesamtschule hervorragend ausgerichtet wurde, ist ein gelungenes Beispiel für nachhaltige Bildung für die Zukunft. „Live dabei“ gewesen zu sein, hat die AG-Mitglieder nachhaltig beeindruckt.

Einige Statements der AG-Mitglieder nach dem Besuch des Klimagipfels for Kids:

  • „Alle waren von der Veranstaltung begeistert und haben schon gefragt, wann wir auch so was bei uns machen.“ (Anna)
  • “Es war spannend, sich mit SuS aus Schanghai austauschen zu können. Sich mit anderen Kulturen über Klima- und Umweltschutz auszutauschen, empfinde ich als wichtig.” (Julius)
  • „Ich habe viel Neues gelernt und die Beiträge zur Arktis und Antarktis, fand ich besonders interessant.“ (Nefeli)
  • “Mir hat besonders gefallen, dass konkret Beispiele genannt worden sind, die von SuS kamen, was man für den Klima- und Umweltschutz tun kann.” (Alexandra)
  • “Ich fand gut, dass bei der Veranstaltung auch wir als Publikum mit einbezogen worden sind. Innerhalb einer offenen Umfrage war es interessant zu sehen, wie viele Schüler*innen z. B. mit dem Fahrrad zur Schule fahren, sich vegetarisch ernähren etc.” (Melissa).
Consent Management Platform von Real Cookie Banner