Seite wählen

Berufe praktisch erleben, anstatt die Schulbank zu drücken: Diese Gelegenheit nutzten am 4. November 2021 rund 170 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Anne-Frank-Gesamtschule beim „Berufsparcours“. Das städtische Jugendberufshilfeteam organisierte die Veranstaltung gemeinsam mit der Schule. Daran beteiligt waren auch die Firmen Miele, Pfleiderer und Lidl.

Im Berufsparcours können Jugendliche durch praktische Übungen Aufgaben aus verschiedenen Berufen kennenlernen. Sie können dabei ihr Interesse für Berufe sowie ihre Fähigkeiten und Begabungen testen. Spannende und sehr unterschiedliche Aufgaben mussten die Jugendlichen absolvieren, z.B. Elektrokabel abisolieren, eigene Schlüsselanhänger aus Holz herstellen, einen Tisch fachgerecht eindecken oder Übungen aus dem Handwerk erledigen. Erfahrungen, die für viele Schülerinnen und Schüler richtungsweisend sein können.

Nachdem die Aktion im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt werden musste, konnte der Berufsparcours in diesem Jahr unter Einhaltung eines Hygienekonzepts durchgeführt werden.

Wir sagen herzlich Dankeschön den Partnern der Anne-Frank-Gesamtschule für die reibungslose Organisation und das Engagement.

Besonders hervorzuheben ist das Engagement der Unternehmen, deren zahlreiche Mitarbeiter, Ausbilder und Auszubildende, sich außerordentlich viel Mühe gegeben haben, den ganzen Tag für die Schülerinnen und Schüler informativ und spannend zugleich zu gestalten. 

Alle Beteiligten waren danach begeistert: “Eine tolle Veranstaltung!“

Text: MülG

Fotos: BagC