Seite wählen

STARLIGHTS (Bläserklasse 6c) spielen sich in die Herzen ihrer Zuhörer

Was lange währt, wird unglaublich beeindruckend!

Nach knapp anderthalb Jahren Musikunterricht in ganz besonderen Zeiten, geprägt von der Pandemie und dem damit einhergehenden Distanzunterricht, gab die Musikklasse 6c am letzten Donnerstag, dem 30.09.21, ihr allererstes Konzert in ihrer musikalischen Laufbahn an der AFS zum Besten.

Die Schülerinnen und Schüler waren an diesem besonderen Tag ganz aufgeregt und fieberten dem großen Ereignis entgegen. Als gegen 16 Uhr ihre Eltern und Familienangehörigen sich langsam versammelten, wandelte sich die Nervosität in Vorfreude und kindliche, spannungsgeladene Aufregung. Die jungen Musikerinnen und Musiker begannen ihr Vorspiel mit einer beispielhaften Musikstunde, geleitet von Gudrun Pollmeier, und bewiesen bereits hier sowie im anknüpfenden Konzert eine erstaunliche Leistung, bedenkt man, dass der Registerunterricht im letzten Schuljahr fast ausschließlich per Videokonferenz stattfand und nur in den letzten fünf Wochen eine kurze gemeinsame Probezeit im Präsenzunterricht möglich war. So überraschte es am Ende der Veranstaltung nicht, wie begeistert und sprachlos Eltern und Familien waren, die mit einem tosenden Applaus eine Zugabe einforderten und diesbezüglich nicht enttäuscht wurden.

Und hörte man die Gäste nach dem Vorspiel miteinander reden, so stellte man fest:

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. (Victor Hugo)

Fotos und Text: Katharina Pollaris