Seite wählen

Schon seit vielen Jahren nehmen immer wieder Schüler*innen der Anne-Frank-Gesamtschule am Europäischen Wettbewerb teil und so sind auch in diesem Jahr viele Projekte zum Oberthema „Nächster Halt: Nachhaltigkeit“ eingeschickt worden.

Erfolgreiche Teilnahmen werden traditionell immer innerhalb einer Preisverleihung auf Landesebene gekürt. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte diese allerdings in den letzten beiden Jahren nur schulintern stattfinden, sodass sich die diesjährige erste Preisverleihung in Präsenz wie ein weiterer Schritt zurück in die Normalität anfühlte. Besonders war sie auch, weil sie bei uns in der AFS stattfand. Schüler*innen von Schulen aus dem Regierungsbezirk Detmold reisten am Mittwoch, dem 15.06.2022, zusammen mit ihren betreuenden Lehrkräften an, um die Wettbewerbsbeiträge der Gewinner*innen auf Landesebene zu würdigen. Die Veranstaltung, eröffnet durch den Schulleiter Jan Rüter, wurde durch den Landeskoordinator für den Europäischen Wettbewerb, Christian Schneider, moderiert. Die musikalische Begleitung erfolgte durch die Musikklasse der 7d unter der Leitung von Adam Gal.

Zwei Schülerinnen der AFS wurden ebenfalls mit jeweils einem Landespreis ausgezeichnet. Vladalina Sirghi aus der 7d erhielt einen Preis für das Thema „Europas junge Ideen für den Umweltschutz“. Ein weiterer Landespreis ging an Anna Kötter aus der Q2, die eine Präsentation über den wahren Wert des Produktes Capri-Sun erstellt hatte.

Alle Wettbewerbsbeiträge wurden kurz vorgestellt und konnten in ihrer Gestaltung kaum vielfältiger sein. Sie reichten von Zeichnungen über Texte und vertonte Gedichte bis hin zu kurzen Videos und Präsentationen.
Die Preisverleihung endete in der Teestube mit Kaffee und Kuchen, dort konnten sich die Wettbewerbsteilnehmer*innen und Lehrkräfte über die Beiträge austauschen.

Allein durch die Teilnahme am Europäischen Wettbewerb wird die Wichtigkeit von Europa und den dort verankerten Werten wie Zusammenhalt, Verantwortung und Nachhaltigkeit zum Ausdruck gebracht. Treffen wie diese führen dazu, dass diese Werte verstärkt wahrgenommen werden.

Wir als AFS sind daher stolz, dass die erste Preisverleihung in Präsenz bei uns stattfinden konnte und dass es auch unsere erste offizielle Veranstaltung als Europaschule war.

Text: Anna Kötter, Jahrgang 13

Best of Film 2022